DiveSun-LED Tauchlampen
Anwendung LED Tauchlampen

Bereits vor dem Kauf muß man sich über den gewünschten Einsatz der LED Tauchlampe im Klaren werden, welche Hauptanwendung erfüllt werden soll. Hauptbereiche für den Einsatz der Tauchlampe sind:

  1. Suchspot Zusatzbeleuchtung bei Tag z.B. Malediven Steilwände, Überhänge
  2. Nachttauchen, Wrack, kleine Höhlen, Durchgänge
  3. Zusatzlich für Fotografie oder Film
  4. Sicherheitslampe
  5. Tauchen im trüben Wasser

Hauptunterschied der LED Tauchlampen sind die Öffnungswinkel der Reflektoren. Grob unterscheiden wir in eng und breit strahlende Reflektoren.
Um bei Tag einen Suchspot für kleine Fische zu haben benötigt man in einem Kernbereich eine sehr starke Ausleuchtung. Durch den Spot werden kleine Unterschiede am Riff oder in den Korallen sichtbar und man findet durch den kleinen Unterschied das eine oder andere verborgene Lebewesen. Auch zum Zeigen von Entdecktem macht sich der enge Lichtkern besser. Damit der Lichtkern nicht hart abbricht haben die eng strahlenden DiveSun Lampen eine nach Außen auslaufende Korona. Der intensive Lichtkern wird durch hochwertige Reflektoren gebündelt.
Wer mit Foto oder Film unterwegs ist, wird die gleichmäßige Ausleuchtung unserer breit strahlenden LED Tauchlampen nicht missen wollen. Durch berechnete Optiken wird das Licht des sehr konzentriert strahlenden LED-Chips gleichmäßig in den Lichtkegel verteilt und schafft so eine sehr gute Ausleuchtung der Objekte.

[LED Tauchlampen DiveSun] [LED Taucherlampen] [Technik LED Tauchlampe] [Anwendung LED Lampen] [Vertrieb Tauchlampen] [Impressum Kontakt] [Links] [Kundenmeinungen]